Inhaltsverzeichnis   MOBOTIX Online-Hilfe

Zeitereignisse

Im Dialog Zeitereignisse sind alle Ereignissensoren aufgeführt, die eine Aktion der Kamera zu bestimmten Zeitpunkten auslösen können.

Vermeiden von Fehlalarmen

Meta-Ereignisse

Zur Filterung von Ereignissen stellt die Kamera die Ereignislogik bereit: Hier können bestimmte Ereignisse so miteinander verknüpft werden, dass die dann erzeugten logischen Ereignisse erst ausgelöst werden, wenn die eigentlichen Ereignisse in einer bestimmten Reihenfolge und innerhalb eines bestimmten Zeitraumes eintreten. Eine weitere Möglichkeit zur Filterung von Ereignissen stellt der Ereigniszähler dar. Dieser kann ein Ereignis erst dann auslösen, wenn über einen gewissen Zeitraum mehrere Ereignisse eintreten.

Beschreibung der Ereignistypen

Ereignistyp Beschreibung
Periodisches Ereignis Das periodische Ereignis ist die einfache Variante des zeitgesteuerten Ereignisses. Verwenden Sie dieses Ereignis, wenn Sie z. B. Ereignisse in einem Intervall < 1 Min. auslösen möchten.
  • Wählen Sie eine Intervall-Einheit aus.
  • Legen Sie die Länge des Intervalls fest.
Anmerkung: Das periodische Ereignis arbeitet mit absoluten Zeitvergleichen, d. h. ein periodisches Ereignis mit einem Intervall von 60s löst stets zur vollen Minute aus.
Zeitgesteuertes Ereignis

Zeitgesteuerte Ereignisse werden zu festen Zeitpunkten ausgelöst. Eine Beschreibung der Syntax dieser Felder finden Sie auf der Online-Hilfeseite Die Zeitsteuerung.

Zufallsereignis

Die Kamera kann zu einem zufälligen Zeitpunkt ein Ereignis auslösen.

Legen Sie die Anzahl der zufälligen Ereignisse pro Stunde fest. Dieser Wert stellt den Mittelwert der auszulösenden Ereignisse pro Stunde über einen längeren Zeitraum dar.

Gültige Werte: 0.0001 bis 500.0000. Standardwert: 1.000 (diese Werte werden mit Dezimalpunkten dargestellt, können aber auch mit einem Komma eingegeben werden).

Hinweis: Diese Funktionalität steht bei Web- und Basic-Modellen nicht zur Verfügung.


Konfiguration sichern

Klicken Sie auf Setzen, um die Einstellungen zu aktivieren und bis zum nächsten Neustart der Kamera zu sichern.

Klicken Sie auf Voreinstellung, um diesen Dialog auf die werkseitigen Voreinstellungen zurückzusetzen (dieser Button wird nicht in allen Dialogen angezeigt).

Klicken Sie auf Wiederherstellen, um alle Änderungen seit dem letzten permanenten Speichern der Konfiguration zu verwerfen.

Beenden Sie den Dialog durch Klick auf Schließen. Hierbei wird geprüft, ob Änderungen der Gesamtkonfiguration vorliegen. Ist dies der Fall, werden Sie gefragt, ob die Gesamtkonfiguration dauerhaft gesichert werden soll.

de, en

© 2001-2018 MOBOTIX AG, Germany · http://www.mobotix.com/